Gewürze Alle.JPG

WÜRZSTOFF

würzstoff basel

Tagtäglich benutzen wir Gewürze. Egal ob Pfeffer, Basilikum oder Oregano, Gewürze sind aus unserem Vorratsschrank nicht wegzudenken. Michi und Fabi von Würzstoff aus Basel haben mit ihren Gewürzmischungen ein Produkt kreiert, das unser tägliches Kochen erleichtert und bereichert.

 

Handmade Gewürze, ohne künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker – einfach Gewürze zum geniessen.

Die Idee von der Selbstständigkeit

Michi und Fabi kennen sich bereits seit 2013 aus einem Basler Restaurant. Schon damals haben beide gerne gekocht und neue Sachen ausprobiert. Auch war den beiden hier irgendwie schon klar, dass sie sich früher oder später selbstständig machen werden.

 

Doch es sollte noch einige Zeit vergehen, bis sie dies auch in die Tat umsetzten. Nachdem jeder der beiden seinen Weg an der Hotelfachschule gegangen ist und Fabi ein Auslandsjahr auf Bali verbracht hatte, wurde nach seiner Rückkehr bei einem Feierabendbier an der Bar ein erstes Brainstorming gemacht: Beide sind Geniesser von guten Produkten, also sollte es etwas mit Lebensmittel werden. Die anfänglichen Tests und Ideen waren jedoch von Gewürzen noch etwas entfernt.

gewürzmischungen handmade

Gewürze – jeder kennt sie, jeder benutzt sie

Basilikum auf einen Tomate Mozzarella Salat, eine BBQ Marinade für das Fleisch, Raclettgewürze, Pfeffer, frisch gepresster Knoblauch- überall benutzen wir Gewürze, um unser Essen zu verfeinern und neue Sachen auszuprobieren. Der Markt an Gewürzen und Mischungen ist in grossen Herstellern und Mini-Manufakturen aufgeteilt. Dazwischen befinden sich nicht viele Produzenten, doch auf lokalen und regionalen Märkten finden sich immer mehr Hersteller von wunderbaren Gewürzmischungen. Wirft man mal einen Blick auf die Zutatenliste von einigen internationalen Gewürzherstellern, wird einem schnell klar, dass hier irgendwas komisch ist. Maltodextrien, Mononatriumglutamat und Streumittel sind Begriffe, die wir nicht gerade mit den herrlich duftenden Welten der Gewürze in Verbindung bringen. Dies sind eher Stoffe, die wir mal im Chemieunterricht gehört haben. Jedes dieser Stoffe hat eine bestimmte Funktion in der fertigen Gewürzmischung, ob Streckungsmittel, Geschmacksverstärker und als Schutz vor Verklumpungen.

Dass es auch problemlos ohne diese Substanzen geht, beweisen mehrere Gewürzhersteller. Unter anderem auch Würzstoff, die sogar einem Schweizer Alpensalz, welches sie bereits gekauft haben, den Rücken gekehrt haben, da dieses ein Streumittel beinhaltete.

gewürze getrocknet gemahlen

«Das ist eine Entscheidung, die wir von Anfang an getroffen haben und sind stolz darauf. Wir könnten uns vieles vereinfachen, wenn wir auf Zusatzstoffe zurückgreifen würden»

Wie soll man anfangen, Gewürzmischungen herzustellen?

Durch Probieren und Testen. Am Anfang stand das Thema Lebensmittel, danach wurden einige Sachen im Bereich fermentieren und Saucen ausprobiert.

 

Als sich beide an ihre Leidenschaft fürs Kochen erinnerten und Fabi’s Partnerin ihnen den Anstoss für Gewürze gab, waren die beiden sofort begeistert von der Vorstellung, Gewürzmischungen nach ihren eigenen Vorstellungen zu machen. Im März 2020 fiel dann der Startschuss für ihr gemeinsames Projekt. In der eigenen Küche begannen sie, Gemüse und Gewürze selbst zu trocknen. Schnell wurde aber klar, dass dies ein beinah hoffnungsloses Unterfangen sein würde. 

gewuerze offen

«Das ist wie wir eine Tomatensauce kochen»

gewuerze ohne konservierungsstoffe

Die Mischungen von Würzstoff sind individuell, einfach zu verstehen und universell in der Verwendung. Mit jeder Dose Würzstoff kauft man nicht nur eine Gewürzmischung, sondern lässt sich auf den Geschmack und die Variationen von Michi und Fabi ein. 

 

«Fleischgewürz» und «Tomatenwürze» waren die ersten Produkte, die sie kreiert haben. Doch es steckt noch viel mehr dahinter als der Name erahnen lassen könnte. Ziel von den beiden ist es, Gewürzmischungen herzustellen, die ein praktischer Begleiter für das tagtägliche Kochen darstellt. Deshalb eignen sich praktisch alle Gewürze auch für andere Gerichte oder Kompositionen, als es der Name auf der Dose vermuten lässt.

 

Statt fünf einzelne Gewürze einzukaufen, die man dann einmal verwendet und den Rest des Jahres im Schränkchen über den Herd aufbewahrt, erledigt 2-3 Teelöffel Würzstoff die ganze Arbeit für uns und lässt uns gleichzeitig kreativ werden.

«Wenn die erste Bestellung von einer fremden Person reinkommt, ist das ein wahnsinniges Gefühl»

gewürze online bestellen

«Vieles lief sehr rund am Anfang und uns wurden nicht viele Steine in den Weg gelegt», sagen die beiden selbst über ihren gelungenen Start in die Welt der Gewürze. Manch einer könnte jetzt an pures Glück oder Zufall denken. Doch nicht bei den Jungs von Würzstoff. Mit einer starken Mission, einer klaren Philosophie und einem grossen Gespür für Lebensmittel und Genuss sind sie an Würzstoff herangegangen und haben ein Produkt geschaffen, das unser tagtägliches Kochen nicht nur erleichtert, sondern auch bereichert.

tomaten gewürzmischung

Ihr Ziel, natürliche Gewürzmischungen für den Alltag herzustellen haben sie seit ihren ersten Versuchen vor einem Jahr stetig weiterverfolgt und sind nie von ihrem Weg abgekommen. Würzstoff steht für Qualität, Individualität und der Leidenschaft für guten Geschmack. Mit einer Messerspitze Gewürzmischung von Würzstoff teilen Fabi und Michi ihren Geschmack und ihre Interpretation von Genuss mit uns.

Und welche Gewürzmischungen habt ihr am liebsten?

Nach den anfänglichen Versuchen, die Gewürze und das Gemüse selbst zu trocknen und in Pulverform zu reiben, beziehen sie nun ihr Material von einem ausgewählten Schweizer Händler. Ein besonderer Aspekt des Importes ist der CO2-Fussabdruck, der beim selbst im eignen Ofen trocknen riesig wäre, wenn man jedes Mal für die Gewürzmischungen 2-3 Stunden trocknet. Leider gibt es heutzutage keinen Betrieb in der Schweiz mehr, der Gewürze und Gemüse professionell trocknet. Auf jeden Fall hat keiner den beiden geantwortet, vielleicht ist da draussen ja doch noch ein Pionier auf diesem Gebiet? 

 

Beide haben zwei verschiedene Lieblings-Gewürzmischungen. Da Fabi ein Fan von Pasta ist, spielt das Fleischgewürz eine grosse Rolle in seiner Küche. Als Allrounder kann man es für fast alle möglichen Rezepte und Gerichte verwenden und rundet dabei das Gekochte perfekt ab.

Michi mag Curry, deshalb findet das etwas mildere Basiscurry sehr oft Eingang in sein Kochen.

Weitere Porträts